Samstag
19:00
Konzert

Jazz auf der Burg

J.D. The Band

Diese Künstler muss man eigentlich kaum vorstellen, gehören sie doch zum Kronberger Urgestein. Gegründet wurde die Band vor dreißig Jahren als Dixie-Combo, damals unter dem Namen „Jumping Daddies“. Schon bald wandte sie sich jedoch auch anderen Musikstilen zu: Swing, Blues, Jazz. Aus diesem musikalischen Richtungswechsel resultierte die Umbenennung im Jahr 2014 – aus den „Jumping Daddies“ wurde „J. D. The Band“. Seit vielen Jahren ist sie fester Bestandteil der Amateur-Jazz-Szene im Rhein-Main-Gebiet. Ihr Motto: „Let’s swing“. Ein beschwingter Auftakt also für die neue Reihe der Jazz-Konzerte auf der Burg, die auch im nächsten Jahr fortgeführt werden soll.

In der Besetzung: Christian Gnabs (Kontrabass), Georg Hofbauer (Piano), Ernst Rupprath (Trompete), Otto Schadenberg (Tenorsaxophon, Klarinette), Jörg M. Scharff (Klarinette, Altsaxophon, Sopransaxophon) und Bert Schwarz (Schlagzeug) –
allesamt bühnenerprobte Jazzer – steckt J.D. The Band ihr Publikum immer wieder mit ihrer vitalen Spielfreude an. Der Funke springt über bei ihrem abwechslungsreichen Programm mit unterschiedlichsten ‚Grooves‘ – Swing, Latin, Bebop, Funk, Rhythm and Blues.

Eintritt: 19€, erm. 9€
Reservierung: m.marchel@burgkronberg.de und Abendkasse