15. Oktober 2022

„Besetzt! – Kronberg 1522“

Geschichtssymposium

Vor 500 Jahren – es war Mitte Oktober 1522 – kapitulierten die Bewohner Kronbergs und die auf der Burg ansässigen Adelsfamilie nach kurzer Belagerung durch eine Koalitionsarmeee des Landgrafen Philipp von Hessen, des Trierer Kurfürst Richard von Greiffenclau zu Vollrads sowie des Heidelberger Pfalzgraf Ludwig V. Grund des Krieges war die so genannte Trierer Fehde, die Franz von Sickingen erfolglos gegen die Stadt an der Mosel geführt hatte. Hartmut XII. von Kronberg hatte seinen Vetter Franz bei der Aktion indirekt unterstützt.

Am 15. Oktober 2022 widmet sich diesem Ereignis ein Geschichtssymposium auf Burg Kronberg. Sie können sich hier ab sofort online anmelden und das Tagungsprogramm herunterladen. Die Tagungsgebühr beträgt 20 Euro pro Person bzw. 15 Euro für Schüler und Studenten und ist vorab auf das Konto der Stiftung Burg Kronberg (IBAN DE38 5125 0000 0055 0011 70 – Stichwort „Geschichtssymposium“) zu entrichten.