Aktuelles aus den Burg-Gärten

Der Nordhang

Ein kreisweites Wildbienenprojekt

Mit der Anlage einer Blühfläche am Nordhang vor drei Jahren haben wir wertvollen Lebensraum für Insekten geschaffen. Denn sie benötigen blütenreiche Wiesen als Nahrungsgrundlage, aber auch verschiedenste Kleinstrukturen wie Totholz, Steinriegel oder offene Bodenstellen für ihre Nistplätze. Solche ursprünglichen Wiesen sind in unserer heutigen Landschaft leider selten geworden.

Unsere Fläche setzt sich aus drei verschiedenen Blühmischungen zusammen, die alle aus einheimischen Pflanzenarten bestehen. Wildbienen und Co. lieben Kornblume, Färberkamille und Flockenblume. In der Wiese angelegte Steinhaufen bieten zudem Versteck- und Eiablageplätze für die Tiere. Die Blühfläche hat sich über die Jahre erfreulich entwickelt, zahlreiche Wildbienen- und Schmetterlingsarten konnten bereits beobachtet werden.

Aufgrund der ökologischen Wertigkeit der Fläche wurde diese auch in das kreisweite Wildbienenprojekt der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz aufgenommen. In diesem Projekt soll auf verschiedenen Flächen die Wildbienenfauna über mehrere Jahre erfasst und dokumentiert werden. Gleichzeitig hat das Projekt zum Ziel, an geeigneten Standorten weitere Blühflächen für die Wildbienen anzulegen und so dem Insektensterben entgegen zu wirken.