web_Taschenlampenführung Stietzel
3. November 2015
Taschenlampenführer begrüßen den 600. Besucher

Kaum angekündigt,  sind die Taschenlampenführungen auf Burg Kronberg auch schon ausgebucht. Liegt es daran, dass die Führungen durch die unbeleuchteten Innenräume der Burg so selten stattfinden können? Oder daran, dass sich auch Erwachsene gerne noch ein wenig gruseln, auch wenn es gar keine Geister (oder doch, wer weiß das schon)  gibt? Burgführer Herbert Heinke und Burgfräulein Claudia Raab freuen sich jedenfalls über den guten Zuspruch. Sie hatten die Idee  im März 2010 ins Leben gerufen und im Laufe der Zeit eine weitere Burg-Attraktion daraus entwickelt, die zusätzliche Einnahmen bringt.
Am 30. Oktober 2015 begrüßten sie den 600. Teilnehmer.  Eigentlich sollte das der letzte Termin in diesem Jahr sein. Doch standen noch so viele Interessierte auf der Warteliste, dass Herbert Heinke einen weiteren Abend seiner Leidenschaft widmet und am Samstag 7. November die wirklich aller-allerletzte öffentliche Taschenlampenführung des Jahres 2015 durchführt. Auch diese Führung ist bereits ausgebucht. Alle, die gerne einmal bei einer Taschenlampenführung dabei sein möchten, können sich jetzt schon für Mitte März 2016 vormerken lassen unter ak_museum@burgkronberg.de.