web_Großspende_DSC_0243
29. August 2013
Erneute Großspende für die Restaurierungsarbeiten
Dank an Rheinberger Stiftung für eine Million Euro

Dank einer Großspende der “Klaus und Liselott Rheinberger-Stiftung” über 1.000.000 Euro ist die Fertigstellung der Sanierungsarbeiten im Großen Haus sichergestellt. Bereits Ende 2010 hatte Herr Rheinberger die Stiftung Burg Kronberg mit einer Zuwendung von 2.000.000 Euro überrascht und den Beginn der lange geplanten Sanierungs- und Restaurierungs-Maßnahmen überhaupt erst ermöglicht. Das Geld floss in die statische Sicherung und die notwendige Infrastruktur als Grundlage dafür, dass alle drei Säle im Großen Haus künftig für Veranstaltungen nutzbar sind. Die Freude beim Vorstand und allen Aktiven, die sich seit Jahren ehrenamtlich für die Burg engagieren, über die zusätzliche Million ist riesengroß. Die Arbeiten können nun zügig fortgesetzt werden. Die Wiedereröffnung ist in greifbare Nähe gerückt. Wenn alles nach Plan läuft, wird bereits die Osterausstellung im kommenden Frühjahr im Terracottasaal stattfinden können, und die Besucher können sich bereits heute auf eine abwechslungsreiche Veranstaltungssaison 2014 freuen.
So hat die Burg rund 120 Jahre nach der ersten Rettung durch Victoria Kaiserin Friedrich mit Klaus Rheinberger einen zweiten Mäzen und Retter gefunden. Ihm zu Ehren wird der Saal im zweiten Obergeschoss “Rheinberger-Saal” heißen.
Noch sind allerdings nicht alle Maßnahmen des 4,2-Millionen-Projekts finanziert. Die kostbaren Wand- und Wappenmalereien im Wappensaal zum Beispiel suchen noch dringend Paten und Spender. Auch für die spätere Einrichtung der Säle sind wir auf Sponsoren angewiesen. Wenn Sie helfen möchten: Jeder Beitrag ist willkommen! Weitere Informationen zum Spendenprojekt finden Sie hier.