28. Mai 2013
Burg wird immer internationaler
Nun auch arabische und schwedische Informationen verfügbar

Für Burgbesucher aus dem arabischen Sprachtraum oder Schweden steht ab sofort das informative Faltblatt „Burgwege“ in der jeweiligen Muttersprache zur Verfügung. Die „Burgwege“ weisen auf alle „points of interest“ auf dem Burghügel hin. Dazu gehören neben der Geschichte und Architektur der Burg auch die Besonderheiten auf dem großen Außengelände, wie der Eibenhain und Prinzengarten.
Jetzt kann der Burgverein die „Burgwege“ in nicht weniger als 14 Sprachen anbieten, von Muttersprachlern übersetzt und gut verständlich: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch und natürlich Deutsch. Eine türkische Übersetzung ist in Vorbereitung.
Damit gehört die Burg Kronberg sicherlich zu den „internationalsten“ Wehranlagen weltweit. Es wäre einmal interessant zu erfahren, ob die drei bekanntesten Schlösser und  Burgen Deutschlands – Schloss Neuschwanstein, Schlossruine in Heidelberg und Burg Hohenzollern – über mehr Führungsmedien in  unterschiedlichen Sprachen verfügen.
Übrigens, wenn Sie die „Burgwege“ selbst noch in eine andere Sprache übersetzen können bzw. jemanden kennen, der das bewerkstelligen könnte, dann melden Sie sich bitte bei uns telefonisch (06173 – 7788) oder per E-Mail (burgverein@burgkronberg.de).